Kinder- und Jugendarbeit

Wochenendprogramm für Wintersport-AG

01.04.2019

Die Aktivitätsgruppe Wintersport der DCG Waltrop beendete ihre Saison am 28. bis 31.März in Kirchberg, Österreich. Die neun Teilnehmer im Alter ab zwölf Jahren starteten das Wochenende zusammen mit ihren Mentoren vom Vereinsheim aus.

Ziel war das Skigebiet Kitzbühel in Österreich, wo sie zwei Tage lang mit den Gruppenleitern zusammen in den umliegenden Skigebieten dem Skisport nachgingen. Abends wurde gemeinschaftlich gekocht und in gemütlicher Hüttenatmosphäre Gesellschaftsspiele gespielt oder Themen wie „Jesus mein persönlicher Freund“ angesprochen. „Solche Abende sind immer eine gute Gelegenheit ins Gespräch zu kommen und zu hören, was die Teenager gerade bewegt“, so Damaris Sarjewski, Teamleiterin der AG.

Der Ausflug war der Saisonabschluss der Gruppe, die sich wöchentlich im Rahmen des DCG Aktivitätenangebots trifft. Besuche wie ins Bottroper Alpincenter, ein Tagesausflug nach Winterberg oder ein Workout auf dem Vereinsgelände, sind Aktivitäten die Mentoren organisieren, um den Jugendlichen ein rundes Programm im Zeichen von Wintersport zu bieten. An diesen Montagen wurde auch die gemeinsame Tour geplant und vorbereitet.

Gemeinsam mit der Gondel nach oben: Mentorin Damaris (2.v.re) mit Berit (re).
Die gemeinsamen Abende nutzen die Mentoren auch, um über persönliches Christenleben zu sprechen.

Ziel der Aktivitätsgruppen ist es, ein ansprechendes Freizeitangebot in christlichem Rahmen zu bieten. Dabei ist es von Bedeutung, dass die Mentoren als gute Vorbilder christliche Werte vorleben, an denen die Jugendlichen sich orientieren können. „Mir ist die Gruppe durch diese gemeinsame Zeit echt ans Herz gewachsen und ich hoffe, dass ich den Jugendlichen in dieser Zeit etwas mitgeben konnte, was sie in ihrem persönlichen Leben weiterbringt“, sagt Damaris.

Dass die Wintersport-AG und das Wochenende ein Erfolg waren, findet Berit Corneliussen (16): „Ich habe es einfach genossen mit meinen Freunden die Piste runter zu heizen und dabei immer wieder neue Sachen auszuprobieren. Das war der perfekte Abschluss für die Wintersportgruppe. Ich hoffe, dass es das Angebot im Winterhalbjahr wieder gibt.“